mit Klick weiter
I
I
SCHLOSSERMEISTER
ROBERT KUBART
Heimatkundler aus Leidenschaft

Schon in Volksschulzeiten erkundete er neugierig Gablitz und
seine Umgebung. Als durchtrainierter Naturbursche kommt er
auch zu schwer zugänglichen Plätzen und bringt sehenswerte
Aufnahmen von verborgenen Schätzen in unserer unmittel-
baren Umgebung mit.

Das Gablitzer Heimatmuseum verdankt ihm zahlreiche dort aus-
gestellte Exponate, in intensiver Zusammenarbeit mit Herrn
Vormaurer werden die Rätsel der Vergangenheit erforscht.

Ich bedanke mich herzlichst für die freundliche Zusammen-
arbeit bei der Erstellung dieser Homepage. Wann immer ich
Fotos benötigte, war er promt da.
DANKE, lieber Robert !
Mit Klick auf das Bild zu den rätselhaften Wallanlagen in unserer
Umgebung, welche demnächst wissenschaftlich näher untersucht
werden.






Hier sind teilweise schon in Vergessenheit geratene,
alte Flurnamen vermerkt.
(Karte in Arbeit - mit Klick zu den Details)









Interessante Funde aus unserer Gegend:










Rund
um den Taglesberg:









Rätselhafte Einkerbungen am Pallerstein (Peilerstein)
(mit Klick auf das Bild weiter)












Duckhütten
siehe auch: http://www.breitenfurt-news.at/geschichte/ge15.htm

und "Die Räuberhöhle von Gablitz"









13 Hügelgräber
siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCgelgrab











Seelenloch
siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Lochstein_(Arch%C3%A4ologie)






Georgenberg - Purkersdorf
siehe auch: Spuren des Templerordens

Herrn Kubart verdanken wir auch den Hinweis auf das Buch
"Der Tempelherrenorden in Niederösterreich in Geschichte und Sage"
von Anton Chaurand Graf von Mailly, einem österr. Völkerkundler, der
bereits 1923 über den Georgenberg ausführlich berichtete.









Rätselhafte Einkerbungen











Steinrätsel: vielleicht ein keltischer Vorratsstein ?











Klosterruine
siehe auch "Die Klosterruine"
und
http://www.magisch-reisen.at/wb/pages/kraftorte-in-noe/wienerwald/gabli
tz.php











Ein kleiner Teil der großen Schätze:
gefundene Münzen aus Gablitz und Umgebung:

Interessantes über das Erdstall-Dorf in Ulrichschlag:
http://www.noe-gestalten.at/broschuere_online/br129/berichte_erdstall_t
agung_129.html



SEITE IN ARBEIT !
Beschreibungen folgen nach Abschluss der
Recherchen.
Moderne Wissenschaft ist heute wie damals auf Menschen mit
Mut zu Vermutungen und Visionen, wie es gewesen sein könnte,
angewiesen.
Ohne diesen Mut, gedanklich neue Wege abseits des alt her
gebrachten Bücherwissens zu beschreiten, wäre Troja nie aus-
gegraben und Amerika nie entdeckt worden.